Ilsfelder Gemeinderäte informieren sich auf Klausurtagung

Vorträge zur neuen Haushaltsrechnung und Kommunalentwicklung

Vom 25.10.2019 bis 27.10.2019 nahm die CDU-Fraktion an der Klausurtagung des Gemeinderates im Landhotel Rössle in Stimpfach- Rechenberg teil. Bernd Klee, Dezernent für Finanzen beim Landkreistag Baden-Württemberg informierte umfassend über das neue kommunale Haushalts- und Finanzwesen, das auch ab 2020 in der Gemeinde Ilsfeld eingeführt wird. Damit wird das seit den siebziger Jahren letztmals reformierte kamerale Haushalts- und Rechnungswesen komplett überarbeitet. 

Der Hauptzweck der Einführung des NKHRs besteht darin, den politischen Entscheidungsträgern, den Bürgern und der Verwaltung ein realistisches Bild der wirtschaftlichen Lage der Kommune zu geben. Künftig orientieren sich die Planung, die Bewirtschaftung und der Rechnungsabschluss an der kaufmännischen Buchführung. Das neue kommunale Haushalts – und Rechnungswesen besteht aus drei Komponenten, Ergebnishaushalt, Finanzhaushalt und Vermögensrechnung.

Die Kommunalentwicklung Baden-Württemberg zeigte Zukunftsperspektiven im Hinblick auf die städtebauliche Weiterentwicklung der Gemeinde auf, ermittelt anhand der Grundlagen und Bedarfe Gemeinde Ilsfeld. Vorgestellt wurden Gemeindeentwicklungskonzepte unter Berücksichtigung der Einwohnerentwicklung, Mobilität, Infrastruktur sowohl wohnbaulich als auch gewerblich. Dabei ging es insbesondere auch um die in Ilsfeld wahrnehmbare Wohnungsnot. 



Nach oben